Halsschmerzen

Halsschmerzen – Ursachen, Symptome und Behandlung

Zu einem echten Volksleiden haben  sich die Halsschmerzen gemausert. Jeder kennt das unangenehme Gefühl wenn das Kratzen im Hals beginnt. Dazu können noch Heiserkeit und Schluckbeschwerden kommen. Bei Kindern treten Halsschmerzen rund 8- bis 10-mal, bei Erwachsenen meist 5- bis 7-mal jährlich auf. Halsschmerzen sind nicht gefährlich aber dafür sehr unangenehm, was Sie gegen Halsschmerzen tun können und wie die Schmerzen gelindert werden, das erfahren Sie in diesem Artikel.

Halsschmerzen Symptome
Halsschmerzen Symptome

Jeder kennt es, urplötzlich kratzt es im Hals, in der kalten Jahreszeit bleibt kaum einer von Halsschmerzen verschont, ob Kind oder Erwachsener.  Ursache des ganzen Übels sind Erkältungsviren die Atemwegsinfekte und Halsentzündungen hervorrufen. Seltener sind es Infektionen mit Bakterien die Rachen- und Mandelentzündungen mit sich bringen können.

Was sind die Ursachen von Halsschmerzen?

Meist sind es Entzündungen im Mund- und Rachenraum die durch Viren (Erkältungsviren) ausgelöst werden. Diese Form von Halsschmerzen ist harmlos, aber hinter den üblichen Halsschmerz-Symptomen kann auch eine ernstere Krankheit stecken. Scharlach, Diphtherie, Entzündungen der Speisröhre oder Lymphknotenschwellung können sich auch mit Halsschmerzen ankündigen.

Kommt auch Heiserkeit dazu dann ist es ein Zeichen das auch der Kehlkopf entzündet ist.

Mit Halsschmerzen zum Arzt?

Wer öfter Halsschmerzen hat der kennt sich mit dem Verlauf meist aus, aber wer seltener welche hat oder wenn Sie länger anhalten, dann stellt sich die Frage: Ab wann muss ich mit Halsschmerzen zu einem Arzt? Wir haben uns umgeschaut was HNO Ärzte empfehlen:

Wenn ein- oder mehrere der folgenden Symptome auftreten dann sollten Sie nicht länger warten und einen Arzt aufsuchen:

  • Zu den Halsschmerzen bekommen Sie hohes Fieber
  • Die Halsschmerzen sind extrem stark (häufig ein Anzeichen für Angina)
  • Sie bekommen zusätzlich hohes Fieber
  • Wenn Ihre Mandeln gerötet oder geschwollen sind
  • Wenn Sie starke Schluckbeschwerden haben
  • Die Lymphknoten sind stark angeschwollen
  • Ihnen ist sehr unwohl
  • Sie haben Bauschmerzen

Sind diese Symptome allerdings nicht vorhanden dann handelt es sich wahrscheinlich um normale Halsschmerzen die sehr gut selbst zu behandeln sind.

 

Halsschmerzen richtig behandeln

Halsschmerzen behandeln
Halsschmerzen behandeln

Ist man von Halsschmerzen betroffen dann will man nur eins, möglichst schnelle Linderung. Wie man diese bekommt das lesen Sie hier. Sie können in die Apotheke gehen und finden dort dutzende Medikamente die Sie gegen Halsschmerzen nehmen können, aber es gibt auch sehr viele Hausmittel die sehr gut helfen das die Schmerzen im Hals schnell verschwinden und Linderung verschaffen, im Folgenden möchten wir Ihnen einige vorstellen:

Hausmittel bei Halsschmerzen:

Warme Getränke
Sie Durchbluten die Rachenschleimhaut besser und Krankheitserreger werden dadurch schneller abtransportiert. Kalte Getränke bringen zwar kurze Linderung weil Sie den Schmerz zu betäuben scheinen, aber Sie sind eine zusätzliche Belastung für den Körper.

Kräutertee
Es gibt viele Teesorten die bei Halsschmerzen Wirkung zeigen, Nummer eins unter den Hausmitteln ist aber der Kräutertee. Geben Sie dem Kräutertee einen Teelöffel Honig hinzu, lassen Sie den Tee allerdings vorher auf 40 Grad abkühlen damit der Honig nicht zerläuft. Der Bienennektar hat viele heilende Eigenschaften, zusammen mit dem Kräutertee das Mittel Nummer 1 bei Halsschmerzen.

Heiße Milch mit Honig
Der Klassiker den wohl jeder kennt „Heiße Milch mit Honig“, und das zu recht, denn bei Halsschmerzen verspüren die meisten nach dem trinken sofortige Wirkung. In erster Linie ist der Honig mit seiner heilenden Wirkung dafür verantwortlich, die Milch hat keine Wirkung.

Obst
Besonders Vorbeugend gegen Halsschmerzen wirkt Obst sehr gut, denn das enthaltene Vitamin C stärkt Ihr Immunsystem. Aber auch wenn der Schmerz im Hals schon da ist kann Obst helfen. Zum Beispiel Ananas wirkt abschwellend und entzündungshemmend. Aber auch Apfel hat die gleiche Wirkung, probieren Sie einfach was Ihnen gut tut.

Salzwasser gurgeln
Auch ein Hausmittel aus Omas Zeiten das jeder aus seiner Kindheit kennt, gerade bei Kindern ist das Salzwasser Gurgeln unbeliebt da der Geschmack nicht gerade angenehm ist, doch das Salz hilft. Nehmen Sie ein Glas lauwarmes Wasser und lösen darin ein ¼ Teelöffel Salz auf. Damit Gurgeln Sie einige Male.

Für frische Luft sorgen
Frische und feuchte Luft hilft den Schleimhäuten sich zu erholen, das heißt Sie müssen dafür sorgen das die trockene Heizungsluft regelmäßig durch Frischluft ersetzt wird, mit regelmäßigem Stoßlüften (10 bis 15 Minuten) erreichen Sie das.

Viel Schlaf
Schlaf ist ein sehr gutes Heilmittel bei Halsschmerzen, denn im Schlaf regeneriert sich unser Körper am besten und kann sich mit voller Kraft gegen Entzündungen entgegensetzen.

Honig
Wie weiter oben schon erwähnt ist Honig ein effektives und leckeres Hausmittel zugleich. Sie können einfach einen Teelöffel Honig in den Mund nehmen und langsam zergehen lassen. Er muss nicht unbedingt mit Honig oder Tee gemischt werden. Damit der Honig seine Wirkung zeigt ist es wichtig dass Sie Honig von hoher Qualität verwenden, am besten direkt vom Imker. Besonders starke Wirkung wird dem Manuka Honig nachgesagt.

Zitrone gegen Halsschmerzen  
Sie ist zwar sauer aber bei Halsschmerzen ein sehr gutes Mittel zur Heilung. Der Körper bekommt Vitamin C was das Immunsystem stärkt. Die Säure regt die Speichelproduktion an was die „Spülung“ der Krankheitserreger fördert und die Schleimheute befeuchtet. Mischen Sie frischen Zitronensaft mit Tee oder Milch und trinken diesen langsam, wem das zu sauer ist der kann mit Honig etwas süßen.

Zitrone Halsschmerzen
Zitrone bei Halsschmerzen

Zwiebeln
Ebenfalls seit Jahrzehnten ein gern eingesetztes Hausmittel ist die Zwiebel, Sie verfügt über verschiedene ätherische Öle die die Schleimhäute beruhigen. Bei Halsschmerzen nehmen Sie regelmäßig Zwiebelsaft oder Zwiebelsirup zu sich.

Zubereitung: Schälen Sie zwei Zwiebeln und hacken Sie anschließend ganz klein. Geben Sie diese in ein Glas und mischen drei Esslöffel Honig dazu, vermischen Sie alles gut und verschließen das Glas. Nach zwei Stunden ist der Sirup fertig, Sie können Ihn direkt löffeln oder mit Wasser verdünnt trinken.

Fazit: Halsschmerzen können Sie sehr gut mit Hausmitteln lindern, probieren Sie einfach was Ihnen am besten gefällt und was die beste Wirkung erzielt. Wir wünschen gute und schnelle Besserung.

 

Weitere Ratgeber:
Schnupfen
Husten